Menu
Markt Eschlkam

Informationen zu den Kunstprojekten

  • Kunstprofessor Peter Wayne Lewis, Maler des überdimensionalen Bildes „Booster Nr. 6“ in der Pyramide der Kunst in Stachesried kehrte an seine Wirkungsstätte zurück.
    Er erlebte erstmals die Pyramide in Stachesried sowie das "Haus Europa" in Eschlkam beleuchtet. Von dem mystischen Flair, den die Beleuchtung hervorruft, war er begeistert.
  • Vom 23. März bis 28. April 2007 fand eine Ausstellung von Bildern der Künstlerin Annegret Hoch in der Galerie Claus Semerak, München, statt.
    Im März 2007 wurde Frau Annegret Hoch vom Freistaat Bayern mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2007 ausgezeichnet. Die Verleihung der Ehrung fand im November 2007 statt.
  • Die Künstlerin Annegret Hoch stellte zusammen mit Siegfried Kreitner ab Freitag, 20. April 2007 im Kunstverein Landshut (Klötzlmüllerstraße 7) unter dem Titel "zusammen räumen" aus. Das Bayerische Fernsehen (3.Programm) brachte am Sonntag, 29. April um 18.05 (Bayern regional) einen Bericht über diese Ausstellung.
  • Besuch der Bayerischen Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Frau Emilia Müller und des Landrats des Landkreises Cham, Herrn Theo Zellner im Kunstpavillon "In der neuen Mitte Europas - Licht und Schatten" am 26. Mai 2007.
  • Besuch von Frau Bundestagsvizepräsidentin Gerda Hasselfeldt im Markt Eschlkam und am Kunstpavillon "In der neuen Mitte Europas - Licht und Schatten" am 02. August 2007.

 

 

  • Veranstaltung des Kulturförderkreises : Faszination - Gelesene Bilder
    Am 03. Februar 2008 organisierte der Kulturförderkreis des Marktes Eschlkam eine spirituelle Session am Kunstpavillon mit dem Thema "Faszination - Gelesene Bilder".
    Herr Vogl Siegfried trug Texte und Textauszüge als Interpretationshilfe zu den einzelnen Bildern vor.
    Abschlussprolog dieser Lesung war: "Kultur ist wie ein Baum. Er muss in einer Region wachsen. Wenn er über seine Wurzeln Kraft aus diesem Boden holen kann, wird er die Region mit seinen Früchten belohnen und mit Blüten erfreuen". ... "Kultur müsse offen sein wie die Pyramide, die den Blick in den Himmel freigibt. Nur wer diesen freien Blick wagt, wird den Herzschlag der Region hören. Das strahlende Licht aus dieser Pyramide sollte uns täglich mahnen, dafür zu stehen."
  • Schweizer Wirtschaftsförderkreis besichtigte den Kunstpavillon Stachesried
    Am Freitag, den 16. Mai 2008 empfing Herr 1.Bürgermeister Kammermeier mit den Mitgliedern des Kulturförderkreises die Schweizer Wirtschaftsfördergesellschaft "Widenmoos" mit ihrem Vorsitzenden Freddy Bühler aus dem Kreis Aarau bei Luzern.
    Begleitet wurde die Delegation von Herrn Landrat Theo Zellner und dem Landkreis-Touristiker Herrn Albert Seidl.
  • Ida Aschenbrenner Pavillon
    Zu Ehren und zur Erinnerung an die allseits geschätzte Ida Maria Aschenbrenner wurde die Bilderpyramide in den "Ida Aschenbrenner Pavillon" umgetauft.
    Dazu hat der Kunstförderkreis zum Andenken an die so früh verstorbene Ida Aschenbrenner, welcher der Kunstförderkreis viel zu verdanken hat, einen Gedenkstein im Pavillon angebracht.